Profil anzeigen

Explosionsgefahr auf Fehmarn/ Bauprojekte in Ostholstein

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
LN – Meer OstholsteinLN – Meer Ostholstein
LN – Meer Ostholstein
Liebe Leserinnen und Leser,
es kommt einem Krimi gleich, was sich seit einigen Tagen auf Fehmarn abspielt. Am vergangenen Donnerstag brannte es plötzlich in einem Silo im Hafen von Burgstaaken. Die Feuerwehr rückte an, leistete ganze Arbeit. Am Freitag schien der Brand gelöscht, die Gefahr gebannt. Doch am Sonnabend dann plötzlich die Warnung: Explosionsgefahr. Einheimische und Urlauber mussten ihre Unterkünfte verlassen, das komplette Gebiet wurde abgeriegelt. Am Sonntag zogen sich dann sogar die Einsatzkräfte der Feuerwehr zurück - zu gefährlich. Jetzt sind Spezialkräfte im Einsatz und versuchen, die Lage unter Kontrolle zu bringen.
In Bad Schwartau ist - wie überall im Kreis - Wohnraum Mangelware. In Rensefeld wird deshalb schon länger ein größerer Neubau mit 35 Wohnungen geplant. Doch nun droht das Vorhaben zu scheitern. Welches Problem es gibt, hat mein Kollege Sebastian Prey aufgeschrieben.
Und auch Neustadt benötigt dringend weiteren Wohnraum. Um dafür Platz zu schaffen, sollen Post-Filiale und Verteilzentrum abgerissen und durch Wohnungen ersetzt werden. Was genau geplant ist und wann die Bauarbeiten beginnen könnten, weiß unser Redakteur Sebastian Rosenkötter.
Eine angenehme Woche wünscht Ihnen

Die drei wichtigsten Nachrichten der Woche

Schulbus-Ärger in Ostholstein: Schlichter kritisiert Autokraft
Holstein-Therme in Bad Schwartau: Asklepios will Entscheidung der Stadt
Coworking in Ostholstein: Ein Schiff für Fehmarn - größere Räume für Eutin
Reportagen und Hintergründe

Ostholstein: Wohin mit Grünschnitt und Strauchwerk aus dem Garten
Ostholstein: Hofläden sind als Frischemarkt und Treffpunkt beliebt
Glasau: myEnso will 24/7-Supermarkt im Markttreff eröffnen
Die Polizeimeldung der Woche

A1 bei Lensahn: Betrunkener Lkw-Fahrer mit 3,77 Promille unterwegs
Die schönste Meldung der Woche

Eutiner Festspiele: Musical-Star Uwe Kröger kommt nach Ostholstein
Das Bild der Woche

Schützenfest in Bad Schwartau mit großem Festumzug. Foto: Thomas Podella
Schützenfest in Bad Schwartau mit großem Festumzug. Foto: Thomas Podella
Endlich wieder feiern: Nach zwei Jahren, in denen die Corona-Pandemie große Volksfeste nahezu unmöglich gemacht hat, darf dieses Jahr endlich wieder gefeiert werden - zwar draußen, aber nicht unbedingt mit Abstand. Zum Festumzug, dem Höhepunkt des Bad Schwartauer Schützenfestes, kamen am Sonntag Tausende Menschen.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.