Profil anzeigen

LN – Meer Ostholstein - Timmendorf schafft Gratis-Parken ab

LN – Meer OstholsteinLN – Meer Ostholstein
LN – Meer Ostholstein

Liebe Leserin, lieber Leser,
haben Sie sich heute schon geärgert? Wenn nicht, können wir Ihnen einen paar gute Gründe liefern: Timmendorfer Strand schafft das Gratis-Parken auf den Großparkplätzen ab. Oder vielleicht möchten Sie sich weniger über Parkgebühren und mehr über Autofahrer aufregen? Dann lesen Sie gern die Meldung über den Mann, der in Scharbeutz einfach mal direkt bis an die Brandung vorgefahren ist.
Wenn Sie jetzt immer noch gut gelaunt sind, schauen Sie einfach, was Ihre Mitbürger verstimmt. Wir haben die Top Drei der Beschwerden bei den Rathäusern im Kreis abgefragt. Nicht-angeleinte Hunde, Müll - da ist für jeden etwas dabei.
Oder Sie lassen sich gar nicht aus der Ruhe bringen und suchen sich ein paar schöne Nachrichten heraus. Auch davon haben wir einige im Angebot.
Viel Spaß beim Lesen!
Die drei wichtigsten Nachrichten der Woche

Kein Gratis-Parken mehr: Timmendorfer Strand verlangt bald Parkgebühren
So will Dahme den Wildwuchs von Ferien- und Zweitwohnungen bekämpfen
Richtfest in Eutin: Polizeischule wird zum modernen Campus
Reportagen und Hintergründe

Parken, Hunde, Müll: Das nervt die Ostholsteiner am meisten
Bauprojekte in Burgtiefe: Endspurt am Jachthafen, Halbzeit im Erlebnisbad
Bundestagswahl 2021: Alle Informationen zu den Wahlkreisen Ostholstein und Stormarn Nord
Tourismus und Handel in Ostholstein: So kommen drei Betriebe mit Vollgas durch die Krise
Die Polizeimeldung der Woche

Nach Großbrand im Amalienhof: Kriminalpolizei ermittelt auf Fehmarn
Die schönste Meldung der Woche

Grömitz: Eine Rutsche über der Ostsee – Seebrücke bekommt Erlebnis-Plattformen
Das Bild der Woche

Irrfahrt am Strand von Scharbeutz.                                                     Foto: Felix Löw
Irrfahrt am Strand von Scharbeutz. Foto: Felix Löw
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.